Vermögensvollmacht


Die Vermögensvollmacht wird notariell bestellt für Ihr Vermögen. Damit wird vermieden, dass später im Betreuungsfall eine Betreuung möglicherweise gerichtlich und nicht beeinflussbar angeordnet wird.

Die Vollmacht bleibt auch gültig bei Geschäftsunfähigkeit und sie erlöscht nicht durch den Tod. Sie ist eine Generalvollmacht und gilt unbeschränkt im Aussenverhältnis bei allen Rechtsgeschäften. Die Vollmacht ist sehr weitreichend und erwartet ein Treuhandverhalten des Bevollmächtigten.

Sie erlischt mit der Testamentsvollstreckung oder der Verteilung des Erbes.


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken